Impressum

Japan-Enzephalitis

Erkrankung:
Akute Virusinfektion, Die meisten Infektionen verlaufen unbemerkt, in ca. 0,5% kommt es zu schweren Hirnhautentzündungen, ggf. auch mit Todesfolge.

Vorkommen:
in ländlichen Regionen Süd- und Ost-Asiens mit Reisanbau und Schweinezucht, Übertragung durch tag- und nachtaktive Mücken.

Impfindikation:
abhängig von der Dauer des Aufenthaltes, von der Jahreszeit, vom Alter, von Grundkrankheiten und insbesondere davon, ob ländliche Gebiete besucht werden

Impfstoff:
gut verträglicher Totimpfstoff zur Injektion

Impfschema:
Grundimmunisierung: je 1 Dosis an Tag 0 und 28

Impfschutz:
beginnt ca 10 Tage nach der zweiten Dosis
Auffrischung: Wiederimpfung empfohlen 24 Monate nach der zweiten Impfdosis vor einer erneuten Exposition

Nebenwirkungen:
selten leichte Reaktionen (Rötung, Schwellung,Schmerz) an der Impfstelle

Bei Aufenthalten in ländlichen Gebieten Süd- und Ostasiens kann eine Impfung gegen die Japan-Enzephalitis wichtig sein – lassen Sie sich beraten


Vereinbaren Sie einen Termin

Telefon: 040 - 2840760 – 0
info@ifi-medizin.de
Sie finden uns an der Asklepios Klinik St. Georg
Lohmühlenstr. 5 / Haus L
20099 Hamburg

Unsere Öfnungszeiten:

Montag 08:00 - 12:30     14:00 - 16:30
Dienstag 08:00 - 12:30 14:00 - 17:30
Mittwoch 08:00 - 12:30 14:00 - 17:30
Donnerstag   08:00 - 12:30 14:00 - 16:30
Freitag 08:00 - 13:30