Impressum

Windpocken (Varizellen)

Erkrankung:
Sehr ansteckende Virusinfektion, im Kindesalter meist leichter Krankheitsverlauf, schwere Erkrankung möglich mit zunehmendem Alter, in der Schwangerschaft , bei Immunschwäche. Nach Erstinfektion verbleiben Viren in Nervenzellen und verursachen nach Reaktivierung im höheren Alter eine Herpes Zoster-Erkrankung (Gürtelrose). Träger der Erreger sind ausschließlich Menschen, Übertragung erfolgt durch Tröpfchen- o. Schmierinfektion.

Impfindikation:
In Deutschland allgemein empfohlene Impfung u.a. für: alle Kleinkinder zwischen 11. u. 14. Lebensmonat, Kinder u. Jugendliche bis 18. Lj. ohne Impfung o. Windpocken in der Vorgeschichte, bei Neurodermitis, nach Antikörpertestung bei Kinderwunsch, bei absehbarer Schwächung der Abwehr.

Impfstoff:
Lebendimpfstoff zur Injektion, gute Wirksamkeit

Impfschema:
bis zum 18. Lebensjahr 2 Impfdosen im Abstand von mindestens 4-6 Wochen, vorzugsweise im 2. Lebensjahr; Frauen im gebärfähigen Alter ohne Antikörperschutz erhalten ebenfalls 2 Impfdosen, andere Erwachsene erhalten bei Indikation eine Impfdosis

Impfschutz:
4 Wochen nach Impfung nahe 100%
Auffrischung: eine 2. Impfdosis kann auch als Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps, Röteln (MMR) gegeben werden.

Nebenwirkungen:
Häufig (10-20%) v.a. bei Erwachsenen nach 2. Impfung Rötung, Schwellung, Schmerz an der Impfstelle, bei etwa 10% leichte Temperaturerhöhung, gelegentlich (1-3 %) 1-4 Wochen nach Impfung Symptome einer leichten „Impfkrankheit“ möglich (Fieber mit diskretem Hautausschlag).


Vereinbaren Sie einen Termin

Telefon: 040 - 2840760 – 0
info@ifi-medizin.de
Sie finden uns an der Asklepios Klinik St. Georg
Lohmühlenstr. 5 / Haus L
20099 Hamburg

Unsere Öfnungszeiten:

Montag 08:00 - 12:30     14:00 - 16:30
Dienstag 08:00 - 12:30 14:00 - 17:30
Mittwoch 08:00 - 12:30 14:00 - 17:30
Donnerstag   08:00 - 12:30 14:00 - 16:30
Freitag 08:00 - 13:30