Impressum

Wundstarrkrampf (Tetanus)

Erkrankung:
Infektion durch Tetanusbakterien, die weltweit v.a. im Erdreich vorkommen. Übertragung über verletzte Haut, sowohl durch Bagatellverletzungen als auch tiefreichende Stich-, Biss-, Quetschwunden o.a. Verbrennung. Die Infektion führt mittels der Bakteriengifte (Tetanus-Toxin) u.a. zu lebensbedrohlichen Muskelkrämpfen, die Sterblichkeit liegt bei ca. 40%.

Impfindikation:
Allgemeine Empfehlung zur Grundimmunisierung im Säuglingsalter und regelmäßigen Auffrischungsimpfungen alle 10 Jahre.

Impfstoff:
Totimpfstoff (inaktiviertes Toxoid) zur Injektion

Impfschema:
Mind. 3 Impfdosen zur Grundimmunisierung

Impfschutz:
Ca. 14 Tage nach 2. Impfdosis, für 10 Jahre nach 3. Impfdosis
Auffrischung: alle 10 Jahre

Nebenwirkungen:
Sehr häufig (bis zu 20%) Rötung, Schwellung, Schmerz an der Injektionsstelle, selten (<0,1%) Allgemeinsymptome wie leichtes Fieber, Abgeschlagenheit, Kopf-/Gelenkschmerzen. Alle Reaktionen treten eher bei zu oft geimpften Personen auf (z.B. bei mangelnder Dokumentation von Impfungen).

Anmerkung:
Personen > 60 J. sind bei fehlendem Impfschutz besonders durch Tetanusinfektion gefährdet. In der Regel wird ein Kombinationsimpfstoff gegen Tetanus/Diphtherie verwendet. Eine durchgemachte Erkrankung hinterlässt keine anhaltende Immunität.


Vereinbaren Sie einen Termin

Telefon: 040 - 2840760 – 0
info@ifi-medizin.de
Sie finden uns an der Asklepios Klinik St. Georg
Lohmühlenstr. 5 / Haus L
20099 Hamburg

Unsere Öfnungszeiten:

Montag 08:00 - 12:30     14:00 - 16:30
Dienstag 08:00 - 12:30 14:00 - 17:30
Mittwoch 08:00 - 12:30 14:00 - 17:30
Donnerstag   08:00 - 12:30 14:00 - 16:30
Freitag 08:00 - 13:30